Sport-/Kulturverein

 

Am Nachmittag des 15. Juni 2015 besuchten Schülerinnen und Schüler aus dritten und vierten Klassen einen höchst spannenden und interessanten Vortrag über das Hubble Weltraumteleskop. Wir folgten einer Einladung der amerikanischen Botschaft ins Naturhistorische Museum in einen brechend vollen Vortragssaal. Dort präsentierte Dr. Jennifer Wiseman, die Projektleiterin, „ihr“ Teleskop und dessen Errungenschaften für die Menschheit: viele Erkenntnisse über das Universum und wie es sich verändert, wunderschöne, spektakuläre Bilder von Supernovas, neu entstandenen und vergehenden Sternen.

hubblev1

Dr. Wiseman begann sich schon früh für das Universum zu interessieren, in etwa im Alter unserer SchülerInnen, als sie auf einer Farm in Kansas aufwuchs und dort, ungestört vom Lichtsmog der Städte, mit bloßem Auge unendlich viele Sterne klar wahrnehmen konnte. Sie wünscht jedem Menschen, diese Erfahrung auch machen zu können.

Im Laufe des Vortrags zeigte Dr. Wiseman auch immer wieder Bilder unseres Planeten und vermittelte wie wunderbar und zugleich fragil er ist. Auch wenn unter anderem mit dem Hubble Teleskop nach weiteren Planeten mit Lebewesen gesucht wird, appellierte sie, unsere Erde, die etwas ganz Besonderes sei , zu schützen und zu erhalten.

Der Vortrag war in gut verständlichem, niveauvollen Englisch und eine gute Gelegenheit zu erleben, wofür es sich lohnt, diese Sprache zu erlernen. Wir waren fasziniert und begeistert zugleich und bereuten es keinen Moment, einen schwülheißen Nachmittag bei diesem Vortrag im Naturhistorischen Museum verbracht zu haben!

hubblev2

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2