Buy land, they're not making it anymore“ Marc Twain

Den Ausgangspunkt der Schülerarbeiten bildete die Auseinandersetzung mit Kurt Langbeins Film „Landraub“. Die berührenden und alarmierenden Inhalte wurden von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6B in Collagen umgesetzt.

Als Landraub wird der großflächige Verkauf oder die Verpachtung von fruchtbarem Land an andere Staaten und ausländische Investoren bezeichnet, die diese Flächen nutzen, um Nahrungsmittel und Agrotreibstoffe für den Export zu produzieren. Verlierer sind dabei die lokalen Kleinbauern und die Umwelt. Kritiker sprechen in diesem Zusammenhang von Neokolonialismus und extremer Ausbeutung. Der Schlüssel für die zukünftige Ernährung der Welt liegt allerdings bei den Kleinbauern. Diese produzieren zehnmal mehr Energie, als sie verbrauchen. Die Agrarindustrie dagegen verbraucht zehnmal mehr Energie, als sie herstellt. Der großflächige Landraub für die Gewinnung von Agrosprit, Palmöl, Soja, Zucker und anderen Exportfrüchten zerstört fruchtbaren Boden und nimmt Millionen Bauern ihre Lebensgrundlage.

Mag. Loki Steiner

Landraub1

Landraub2

Landraub3

Landraub4

Landraub5

Landraub6

Sport- und Kulturverein

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert bildschulballsponsoren 

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2