Am 23.06.2017 war es endlich soweit: Voller Vorfreude erwarteten wir vor der Schule den Bus, der uns auf eine aufregende Projektwoche in Pula (Kroatien) mitnehmen sollte. Nach einer 8-stündigen Fahrt mit zwei Pausen, kamen wir schließlich beim „Hotel Pula“ an. Trotz der großen Erschöpfung machten wir uns auf den Weg in unsere Zimmer, welche wir auch schnell bezogen.

In den darauffolgenden Tagen besuchten wir täglich die Meeresschule in Pula, wo uns von deutschen Meeresbiologen die Unterwasserwelt näher gebracht wurde. Wir schnorchelten nicht nur im Bereich der Bucht, sondern auch in einer Meeresgrotte, wo es die verschiedensten Pflanzen und Tiere zu entdecken gab. Nicht nur Praxis, sondern auch Theorie war in unserem Lehrplan enthalten. 

Einen Tag vor der Abreise, machten wir uns zu Mittag auf dem Weg in die Altstadt, wo wir von einem netten, deutschsprachigen Tourguide empfangen wurden. Voller Begeisterung erzählte er uns über die Entstehung und Weiterentwicklung des dortigen Amphitheaters, sowie über weitere Sehenswürdigkeiten.

Am 27.06.2017 war auch schon die Zeit gekommen nach Hause, in unser altbekanntes Wien, zu fahren. Trotz der spartanischen Unterkunft und mancher unfreundlicher Verkäufer, war es dennoch eine sehr spaßige und lehrreiche Erfahrung, an die wir mit einem Lächeln zurück denken werden.

pula 2017 01

pula 2017 02

pula 2017 03

pula 2017 04

pula 2017 05

pula 2017 06

pula 2017 07

pula 2017 08

pula 2017 09

pula 2017 10

pula 2017 11

pula 2017 12

Sport- und Kulturverein

  sportfitaustriasiegel logo klein