Drucken

 

schullogo_schach_gross

U12-Mannschaft: 4. Platz im Wien-Finale

Anton Müller gewinnt Silber
in der Einzelwertung

Am Montag, 14.5.2012, fand das Wiener Schach-Finale für Oberstufe, Unterstufe und (heuer erstmals) U12 statt. Und in eben dieser neuen Kategorie U12 war das GRG3-Team Valentin Payr (2C), Anton Müller (2D), Markus Fiedler (2B), Maximilian Payer und Thadeus Habsburg-Lothringen (beide 1D) ins Finale aufgestiegen.

Von den vier Mannschaften im Finale spielte jede gegen jede - und alle vier Mannschaften waren annähernd gleich stark. Jeder konnte jeden schlagen und so kam es auch zu vielen Überraschungen. Am Ende lagen alle vier Mannschaften eng beisammen, der undankbare vierte Platz blieb dann für uns übrig. Ein Detail, welches zeigt, wie knapp alles war: Hätten wir in der letzten Runde einen halben Punkt mehr gemacht, wären wir Zweiter geworden, ein ganzer Punkt mehr in der letzten Runde - und wir hätten uns sogar als U12-Meister feiern dürfen!

Ein Spieler unserer Mannschaft durfte trotzdem mit einer Medaille heimkehren. Und dies war Anton Müller, welcher alle seine drei Partien gewann und damit in der Einzelwertung die Silbermedaille gewann. Nochmals herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!

schulschach_u12  
v.l.n.r.: Alan Emre (Bronze, Hagenmüllergasse), Ivancsics Philipp (Gold, Neulandschule), Anton Müller (Silber, Kundmanngasse)


Endstand des U12-Finales (4 Mannschaften)

1.  
BRG21 Franklinstraße
7,0 Punkte 
/ 12 Partien
2. Neulandschule Laaerberg 
6,0 Punkte / 12 Partien
3. GRG3 Hagenmüllergasse
5,5 Punkte / 12 Partien
4. GRg3 Kundmanngasse   
5,5 Punkte / 12 Partien


In der ersten Runde traten wir im "Bezirksderby" gegen das GRG3 Hagenmüllergasse an. Eigentlich standen alle vier Partien ausgezeichnet, es wurden aber leider viele Chancen vergeben. Am Ende stand folglich kein deutlicher Sieg, sondern wir verloren das Match sogar noch knapp mit 1,5:2,5 Punkten.

In der zweiten Runde hingegen lief es sehr gut. Wir trafen auf die starke Mannschaft der Neulandschule Laaerberg, welche in der ersten Runde den späteren Meister mit 4:0 vom Brett gefegt hatte. Wiederum standen fast alle unsere Partien bald auf Gewinn. Diesmal verwerteten wir auch unsere Vorteile und gewannen deutlich mit 3:1.

In der dritten Runde hingegen standen bald alle Partien bis auf die von Anton Müller auf Verlust. Und so kam es auch, die Begegnung endete mit 1:3. Unglücklicherweise ging die Parallelpartie mit 3:1 für die Hagenmüllergasse aus. Nur dieses eine Ergebnis konnte uns auf den vierten Platz bringen. Jedes andere Resultat im Parallelspiel hätte uns zumindest den Pokal für den 3. Platz beschert...

Aber auch das Erreichen des Finales und der 4. Platz ist natürlich ein phantastisches Resultat auf das alle Spieler stolz sein dürfen!

Detailergebnisse

201112_us_u12-finale

 


 

schullogo_schach_gross

Unterstufe: A-Team scheidet

in der Zwischenrunde aus

Am Donnerstag, 8.3.2012, versuchte unsere Unterstufenmannschaft sich zum dritten Mal in Folge für das Wien-Finale zu qualifizieren. Die noch im Wettbewerb befindlichen zwölf Mannschaften waren auf zwei Gruppen aufgeteilt, für einen Finalplatz war Platz 1 oder 2 in der Sechsergruppe nötig. Diesmal reichte es leider nicht für das Finale. Aber mit dem vierten Platz in unserer Sechsergruppe erreichten wir immerhin den ausgezeichneten 7. Rang (unter 40 Teams) in der heurigen Meisterschaft.


Endstand der Zwischenrunde (6 Mannschaften - 2 steigen auf)

1.  
GRG16 Maroltingergasse
13,0 Punkte 
/ 20 Partien
2. GRG3 Hagenmüllergasse A  
13,0 Punkte / 20 Partien
3. GRG23 Alterlaa
11,0 Punkte / 20 Partien
4. GRg3 Kundmanngasse
9,0 Punkte / 20 Partien
5.
BG22 Polgarstraße 8,0 Punkte
/ 20 Partien
6. 
AHS St. Ursula
6,0 Punkte 
/ 20 Partien

Wir starteten in unserer recht ausgeglichenen Gruppe mit einer 1:3 Niederlage gegen das GRG16 Maroltingergasse. Während dann unser Spitzenspieler Christian Iro (4A) am Brett 1 Punkt um Punkte holte - er gewann am Ende alle seine 5 Partien -, lief es für Stefan Matar, Stefan Weber und Lukas Rysavy (alle 4A) leider nicht sehr gut. In der letzten Runde hätten wir dann schon einen 3:1-Sieg gegen das heuer sehr starke GRG3 Hagenmüllergasse benötigt, es wurde aber eine 1:3-Niederlage. Damit ist für das Unterstufen-A-Team die heurige Meisterschaft beendet. Wie berichtet wird aber im Finale noch unser U12-Team die Schulfarben hochhalten.

Detailergebnisse

201112_us_zwischenrunde

 


 

schullogo_schach_gross

Unser D-Team (U-12) gewinnt die U-12 Kategorie!

Wir sind im Wien-Finale!

Am Mittwoch, 1.2.2012, wurde die Hoffnungsrunde der Wiener Schulschachmeisterschaft 2011/12 absolviert. Neben drei Oberstufenmannschaften (siehe eigener Homepagebericht) waren auch drei Unterstufenteams unserer Schule im Einsatz. Mannschaft B (U12) hatte schon in der Vorrunde teilgenommen, während die Mannschaften C (U14) und D (U12) damals Schularbeiten geschrieben haben und erst jetzt in der Hoffnungsrunde in den Bewerb einsteigen konnten.

In der regulären Unterstufenkategorie (U14) waren nur noch vier Plätze für die Zwischenrunde zu vergeben - unser A-Team ist ja bereits qualifiziert. Dass da die Trauben für unser junges C-Team zu hoch hingen, darf nicht überraschen. Die Spieler der heurigen 3A werden aber nächstes Jahr die Basis des A-Teams der Unterstufe bilden, wahrscheinlich verstärkt durch Valentin Payr (2C).

In der - heuer erstmals ausgetragenen - U12-Wertung wurde um den direkten Einzug ins Wien-Finale (Top 4) gekämpft. In dieser Kategorie traten wir mit zwei Mannschaften an: das B-Team kämpfte wacker, konnte aber an die solide Platzierung in der Vorrunde nicht ganz anschließen. Das neuformierte D-Team allerdings spielte von der ersten Runde an vorne mit und beendete die Hoffnungsrunde vor allen anderen U12-Teams auf dem ersten Platz. Damit sind wir nach dem letzten Jahr (Unterstufe) erneut in einem Wien-Finale vertreten! Dieses Finale wird heuer im April oder Mai stattfinden.


Endstand der Hoffnungsrunde (25 Mannschaften - 4 steigen auf)

1. GRG21 Franklinstraße A
17,0 Punkte / 20 Partien
2. GRG23 Alterlaa A 15,0 Punkte / 20 Partien
3. GRG16 Maroltingergasse A 14,0 Punkte / 20 Partien
4. GRG21 Ödenburgerstraße A 14,0 Punkte / 20 Partien
  ...

6. (1. U12) 
GRg3 Kundmanngasse D - U12
11,5 Punkte 
/ 20 Partien
  ...    
18.
GRg3 Kundmanngasse C 8,5 Punkte
/ 20 Partien
21. (7. U12) 
GRg3 Kundmanngasse B - U12  
8,0 Punkte 
/ 20 Partien
  ...    

Aufgrund des tollen Erfolgs beginnt der Detailbericht nicht alphabetisch mit dem B-Team, sondern gleich mit der D-Mannschaft. Angeführt von Valentin Payr (2C) wurde das U12-Team durch Thadeus Habsburg-Lothringen und Maximilian Payer (beide 1D) und Anton Müller (2D) komplettiert. Die Erwartungen an diese Mannschaft war hoch, doch die Art und Weise, wie die Jungs spielten, konnte mich als Betreuer doch noch überraschen. Die gegnerischen Mannschaften waren lauter U14-Mannschaften, im Durchschnitt also 2 Jahre älter.

Nachdem die erste und zweite Runde mit Kantersiegen von 3,5:0,5 und 3:1 gewonnen wurden, mussten wir gegen das A-Team des BRG9 Glasergasse antreten, immerhin die Drittplatzierten der letzten Unterstufenmeisterschaft. Statt der zu erwartenden 0:4-Niederlage gab es ein sensationelles 2:2 Unentschieden! Damit erhielten wir mit dem GRG16 Maroltingergasse A den nächsten übermächtigen Gegner, der uns allerdings die papierformgemäße 0:4 Niederlage zufügte. In der letzten Runde konnten wir allerdings das starke B-Team der Glasergasse sensationell mit 3:1 besiegen, womit das Wien-Finale gesichert war!

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse D - U12

201112_us_hoffnungsrunde_d


Unser zweites U12-Team wurde von Moritz Wilhelm (2D), Sara Toth (2C), Mary Yin (2D) und Christian Bauer (1A) gebildet. Mary Yin steuerte gleich 3,5/5 Punkte bei, aber auch alle anderen konnten punkten. Highlight war sicherlich der 4:0-Sieg in der dritten Runde. Am Ende reichte es für den 21. Rang insgesamt und den 7. Rang unter den U12-Mannschaften.

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse B - U12

201112_us_hoffnungsrunde_b


Die Spieler des C-Teams waren Suad Kaymaz, Christoph Rist, Kirin Menage (alle 3A) und Seung-Chan Hwang (1B). Hohe Niederlagen und hohe Siege wechselten sich ab, am fleißigsten sammelte Suad Kaymaz mit 3/5 die Punkte. Am Ende landete das C-Team dann auf dem 18. Platz.

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse C

201112_us_hoffnungsrunde_c


Ausblick: Zwei unserer Teams sind noch im Rennen:

Am Do, 8.3.2012, wird unser Unterstufen-Team A versuchen, in der Zwischenrunde einen der ersten beiden Plätze in einer Sechsergruppe zu belegen. Dies wäre notwendig, um sich einen Platz im Wien-Finale zu sichern. Zu den Favoriten zählen wir sicherlich nicht, aber alles ist möglich...

Und im April oder Mai (Termin steht noch nicht fest) wird unser U12-Team im Wien-Finale auf das GRG3 Hagenmüllergasse, die Neulandschule LaaerBerg und das BRG9 Glasergasse treffen. Wir dürfen durchaus mit dem Titel spekulieren, alle genannten Schulen dürften ähnlich stark sein. Auch hier gilt also: Alles ist möglich!

Hinweis: Der Unterstufenbericht der Vorrunde wurde durch die Einzelergebnisse unserer Schüler/innen ergänzt. Dieser aktualisierte Vorrunden-Bericht kann über den entsprechenden Link am Anfang der Seite (rechts oben) oder durch den unten befindlichen Button Weiter>> aufgerufen werden.

 


schullogo_schach_gross

 A-Team steigt auf!

 B-Team (U-12) im guten Mittelfeld!

Am Dienstag, 29.11.2011, fand für die Unterstufenmannschaften die Vorrunde der Wiener Schulschachmeisterschaft 2011/12 statt. Begleitet wurden unsere Mannschaften diesmal von Prof. Düker und Prof. Synek (herzlichen Dank!), weil Prof. Leopoldseder an diesem Tag wegen einer ganztägigen Lehrerausbildung ausfallen musste.

Die heurige Vorrunde startete mit einer Rekordteilnehmerzahl von 35 Mannschaften aus 16 Wiener Schulen. Nur 8 Mannschaften konnten sich direkt für die nächste Bewerbsphase qualifizieren. Erstmals wird es heuer eine eigene Wertung von U12-Teams geben (sogar mit einem eigenen Finale), das könnte die große Anzahl von teilnehmenden Mannschaften erklären. Neun der 35 Mannschaften waren U12-Mannschaften.


Endstand der Vorrunde (35 Mannschaften - 8 steigen auf)

1. Theresianische Akademie
18,5 Punkte / 24 Partien
  ...

6. GRg3 Kundmanngasse A
15,5 Punkte / 24 Partien

...

25. (4. U12) 
GRg3 Kundmanngasse B - U12  
10,5 Punkte 
/ 24 Partien

...


Unsere A-Mannschaft hatte natürlich die direkte Qualifikation für die Zwischenrunde als Ziel. Dies ist uns in den Vorrunden der letzten drei Jahren stets gelungen - 2008/09 (7. Platz), 2009/10 (4. Platz) und 2010/11 (3. Platz). In den letzten beiden Jahren haben wir dann sogar das Wien-Finale erreicht und dieses im Vorjahr sensationell gewonnen. Von diesem Meisterteam (viertbestes Team Österreichs 2010/11!) ist nur mehr Christian Iro (4A) für die Unterstufe spielberechtigt. Ins A-Team neu aufgestiegen sind Stefan Matar, Stefan Weber und Lukas Rysavy (alle 4A).

Mit der drittschwersten Auslosung aller Mannschaften erreichte unser A-Team diesmal souverän den 6. Platz von 35 Mannschaften und stieg damit direkt auf. Besonders stark spielte unser Spitzenspieler Christian Iro, der nur in der letzten Runde gegen den mehrfachen Wiener Meister Iulian Dodu eine Niederlage hinnehmen musste. Aber auch die anderen Spieler unseres Teams punkteten beständig, was den Erfolg erst ermöglichte. Unser A-Team kann sich also schon auf die Zwischenrunde vorbereiten. Das Erreichen des Finales - es wäre das dritte Mal in Folge - scheint nach der tollen Vorrunde durchaus möglich, auch wenn wir nicht zu den heißesten Favoriten zählen.

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse A

201112_us_vorrunde_a


Unsere B-Mannschaft (U12) wurde von Moritz Wilhelm (2D), Sara Toth (2C), Mary Yin (2D) und Markus Fiedler (2B) gebildet. Sara und Mary waren letztes Jahr schon im Mädchenbewerb im Einsatz, die beiden Burschen durften heuer erstmals Wettkampfluft schnuppern. Insbesondere Markus Fiedler punktete auf Brett 4 beachtlich und erkämpfte 4/6 Punkte. Am Ende belegte unser B-Team den 4. Platz von 9 U12-Mannschaften, insgesamt war das der 25. Platz aller 35 Mannschaften. Das stärkste U12-Team an diesem Tag kam vom GRG3 Hagenmüllergasse, welche den 17. Platz belegte, also nur 8 Plätze vor uns!

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse B - U12

201112_us_vorrunde_b


Ausblick Hoffnungsrunde: Am Mi, 1.2.2012, gibt es für unser B-Team in der Hoffnungsrunde noch eine zweite Chance. Zusätzlich werden wir mit einem sehr starken C-Team (U12) antreten - alle Erstklässler sind heuer wegen Schularbeiten für die Vorrunde ausgefallen. Dieses C-Team könnte durchaus für eine Überaschung sorgen! Auch ein D-Team (U12 oder U14) werden wir wohl zur Hoffnungsrunde entsenden.

Ausblick Oberstufe: Am kommenden Montag, 5.12.2011, findet die Vorrunde der Oberstufe statt, bei der wir mit zwei Teams antreten werden. Ziel ist auch hier das Erreichen der Zwischenrunde, was durchaus möglich erscheint. Aber es wird schwer werden und die Tagesform wird entscheiden...