Drucken

 

schullogo_schach_gross

U12-Mannschaft:

5. Platz im Wien-Finale!

Am Donnerstag, 23.5.2013, fand das gemeinsame Wiener Schach-Finale in den Kategorien Oberstufe, Unterstufe und U12 statt. Im Oberstufen- und Unterstufenfinale waren jeweils vier Mannschaften vertreten, im U12-Finale heuer erstmals sogar acht Mannschaften. Und eines dieser acht Teams war die starke U12-Mannschaft aus dem GRg3 Kundmanngasse in folgender Besetzung:

Brett 1: Christian Bauer (2A)
Brett 2: Alexander Kristen (1B)
Brett 3: Maximilian Payer (2D)
Brett 4: Thadeus Habsburg-Lothringen (2D)

schulschach_u12finale1      . schulschach_u12finale2
v.l.n.r.: Thadeus, Max, Alexander und Christian   Christian auf Brett 1, Thadeus und Alexander als Zuschauer

Von den acht Mannschaften im Finale spielte jede gegen jede - es waren also sieben Runden zu spielen. Unsere Mannschaft war sehr ausgeglichen, sie bestand aus vier gleich starken, schulschacherfahrenen Spielern. Da auf den vorderen Brettern die stärkeren Gegner warteten, punkteten wir folgerichtig vor allem auf den hinteren Brettern. Thadeus konnte gleich 5 (von 7 möglichen) Punkte erreichen, Max erkämpfte 3 aus 7, Alexander 2,5 aus 7 und Christian 1 aus 7.

In Summe ergab dies 11,5 Punkte und den sehr guten 5. Platz in der heurigen Wiener Schulschachmeisterschaft. Auf dieses Ergebnis dürfen die Spieler sehr stolz sein!

Sehr schnell war übrigens klar, dass der Meistertitel an die Neulandschule Laaerberg gehen würde. Die Volksschule Neulandschule Laaerberg hat zuletzt dreimal in Folge die Wiener Landesmeisterschaft und zweimal in Folge die Bundesmeisterschaft gewonnen. Und viele dieser Volksschulmeister sind jetzt schon ins Gymnasium aufgerückt. Auch in den nächsten Jahren wird vermutlich der U12-Meistertitel und auch der Unterstufenmeistertitel oft an die Neulandschule verliehen werden.

Auch der zweite und dritte Platz waren an diesem Tag kaum umkämpft. Diese Platzierungen wurden von den Mannschaften aus dem GRG17 Parhamerplatz und dem GRG23 Alterlaa belegt - jeweils mit deutlichem Abstand zum jeweils nächsten Rang.

Endstand des U12-Finales (8 Mannschaften)

1.  
Neulandschule Laaerberg A  
27,5 Punkte 
/ 28 Partien
2. GRG17 Parhamerplatz 
20,0 Punkte / 28 Partien
3. GRG23 Alterlaa
16,5 Punkte / 28 Partien
4. Franklinstraße A 13,5 Punkte / 28 Partien
5. GRg3 Kundmanngasse
11,5 Punkte / 28 Partien
6. GRG3 Hagenmüllergasse 11,0 Punkte / 28 Partien
7. Neulandschule Laaerberg B 6,5 Punkte / 28 Partien
8. Franklinstraße B 5,5 Punkte / 28 Partien


Detailergebnisse

201213_u12_finale

 


 

schullogo_schach_gross

Die Teams Kundmanngasse A und C

beenden die Saison

auf dem guten 7. und 11. Platz!

Am Dienstag, 05.03.2013, fand die Zwischenrunde der heurigen Schulschachmeisterschaft statt, an der neben der Oberstufenmannschaft (siehe eigener Homepagebericht) erstmals gleich zwei Unterstufenmannschaften unserer Schule teilnahmen.

Zwölf Mannschaften waren noch im heurigen Bewerb und wurden auf zwei Sechser-Gruppen aufgeteilt. Nur die jeweils beiden Gruppenbesten konnten in das Wien-Finale aufsteigen. Schon im Vorfeld war zu erahnen, dass die Konkurrenz heuer zu stark sein dürfte. Eine Qualifikation für das Finale wäre eine große Überraschung gewesen, aber bereits das Erreichen der Zwischenrunde mit gleich zwei Mannschaften ist eine tolle Leistung.

Unsere Mannschaft Kundmanngasse A war in die (etwas stärker besetzte) Gruppe A gelost worden und landete dort auf dem sechsten Platz. Insgesamt ergibt das den guten 11. Platz in der heurigen Meisterschaft, an der etwa 40 Mannschaften teilgenommen haben. Für die zweite Mannschaft Kundmanngasse C lief es in der Gruppe B etwas besser. Sie erreichte den vierten Platz in ihrer Gruppe, was einem tollen 7. Platz in der Meisterschaft entspricht - das Ergebnis aus dem Vorjahr wurde also eingestellt.

Teamaufstellungen:

Kundmanngasse A: Suad Kaymaz (4A), Anton Müller (3D), Sara Toth (3B), Mary Yin (3C)

Kundmanngasse B: Johannes Gerwinat (3A), Alexander Kristen (1B), Seung-Chan Hwang (2B), Christian Bauer (2A)



Endstand der Zwischenrunde, Gruppe A (6 Mannschaften - 2 steigen auf)

1.  
GRG21 Franklinstraße A
15,0 Punkte 
/ 20 Partien
2. BRG19 Krottenbachstraße - U12   
14,0 Punkte / 20 Partien
3.
Neulandschule Laaerberg - U12
12,5 Punkte
/ 20 Partien
4. KMSI Sechshauserstraße 7,0 Punkte / 20 Partien
5. Theresianum 6,5 Punkte / 20 Partien
6. 
GRg3 Kundmanngasse A  
5,0 Punkte / 20 Partien

Endstand der Zwischenrunde, Gruppe B (6 Mannschaften - 2 steigen auf)

1.  
GRG3 Hagenmüllergasse
18,0 Punkte 
/ 20 Partien
2. GRG16 Maroltingergasse   
16,0 Punkte / 20 Partien
3.
BRG9 Glasergasse 10,5 Punkte
/ 20 Partien
4. 
GRg3 Kundmanngasse C  
7,0 Punkte / 20 Partien
5.
GRG21 Franklinstaße B 5,5 Punkte
/ 20 Partien
6. GRGORG22 Heustadelgasse   3,0 Punkte / 20 Partien



Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse A:

201213_us_zwischenrunde_a

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse C:

201213_us_zwischenrunde_b

 


 

schullogo_schach_gross

Aus in der Hoffnungsrunde

für Kundmanngasse B und D

nach guten Leistungen!

Am Mittwoch, 13.02.2013, fand die Hoffnungsrunde der heurigen Schulschachmeisterschaft statt, an der neben drei Oberstufenmannschaften (siehe eigener Homepagebericht) auch zwei Unterstufenmannschaften teilnahmen. Schon bei der Vorrunde wurden sechs Aufsstiegsplätze vergeben (darunter sind - wie berichtet - auch die Teams Kundmanngasse A und C). Genauso waren auch bei der Hoffnungsrunde sechs Aufstiegsplätze offen, um die unsere Teams Kundmanngasse B und D kämpften. Beide Teams waren stark besetzt und lieferten sehr gute Ergebnisse. Für den Aufstieg hat es aber nicht gereicht, was aber ohnehin einer kleinen Sensation gleichgekommen wäre. Viele Schulen waren nämlich (aufgrund eines Schachturniers in Köln bzw. wegen schulautonom freier Tage) bei der Vorrunde nicht vertreten und stiegen erst in die Hoffnungsrunde ein. Die Hoffnungsrunde war also sehr stark besetzt. Gleich 27 Mannschaften traten an, in der Vorrunde waren es nur 16 Mannschaften gewesen...



Endstand der Hoffnungsrunde (27 Mannschaften - 6 steigen auf)

1.  
GRG21 Franklinstraße A
20,5 Punkte 
/ 24 Partien
2. GRG3 Hagenmüllergasse 
20,0 Punkte / 24 Partien
3. GRG19 Krottenbachstraße  
16,5 Punkte / 24 Partien

...

15. 
GRg3 Kundmanngasse B
12,0 Punkte / 24 Partien

...

18. GRg3 Kundmanngasse D - U12  
11,0 Punkte / 24 Partien

...



Das Team Kundmanngasse B wurde von Mary Yin (3C), Markus Fiedler (3C), Johannes Gerwinat (3A) und Severin Smolka (1D) gebildet. Nach knappen Mannschaftsniederlagen in Runden 2, 3 und 4 kam der Schlussspurt zu spät und die Mannschaft landete mit 12 Punkten aus 24 Partien im guten Mittelfeld. Wie knapp alles beisammen lag, zeigt die Tatsache, dass man mit einem Punkt mehr (also 13 Punkten aus 24) schon den 6. Platz - also den Aufstieg - erreichen konnte!

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse B:

201213_us_hoffnungsrunde_b

Im Team Kundmanngasse D - U12 starteten diesmal Valentin Hellebart (2A), Thadeus Habsburg-L. (2D), Seung-Hyun Hwang (1A), Saparov Nyyaz (1A) und Benjamin Lutz (1B). Mit 11 Punkten aus 24 Partien landeten sie knapp hinter unserem B-Team ebenfalls im Mittelfeld. Da voraussichtlich nur die beiden besten Teams ins U12-Finale aufgestiegen sind, wird das U12-Finale heuer ohne uns stattfinden...

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse D - U12:

201213_us_hoffnungsrunde_d

Ausblick:

Weiter geht es in der Zwischenrunde am Di, 5. März 2013 für unsere Teams A und C. Zwölf Mannschaften sind noch im Rennen, diese werden auf zwei Sechsergruppen aufgeteilt. Nur vier der zwölf Mannschaften werden ins Finale aufsteigen, was für unsere jungen Teams (nur ein einziger Viertklässler!) heuer wahrscheinlich noch nicht möglich sein wird. Aber lassen wir uns überraschen..

 


schullogo_schach_gross

Eine Premiere:

Gleich zwei Mannschaften steigen
in die Zwischenrunde auf!

Am Freitag, 16.11.2012, fand die Vorrunde der heurigen Schulschachmeisterschaft statt. Heuer erstmals im Austria Center im Zuge des Spielefests ausgetragen, war der Termin leider nicht ideal. Viele der traditionell starken Schachschulen hatten ihre besten Spieler beim internationalen Schulschachturnier Köln-Wien-Vendedig im Einsatz (das galt auch für alle Oberstufenmannschaften der Kundmanngasse, siehe Bericht). Zusätzlich hatten einige Schulen schlicht einen schulautonom freien Tag (zwischen Leopoldi und Wochenende). Daher war nur etwa die Hälfte der Mannschaften am Start, die restlichen Teams werden erst in der Hoffnungsrunde Anfang Februar 2013 einsteigen.

Aus dem GRG3 Kundmanngasse waren vier Unterstufenmannschaften am Start – dankenswerterweise begleitet von Mag. Stögerer. Gleich zwei (!) unserer Teams landeten unter den Top6, was für einen direkten Aufstieg in die Zwischenrunde reichte.



Endstand der Vorrunde (16 Mannschaften)

1.  
Theresianische Akademie
14,0 Punkte 
/ 20 Partien
2. GRG16 Maroltingergasse A 
13,5 Punkte / 20 Partien
3. Neulandschule Laaerberg A - U12  
13,0 Punkte / 20 Partien
4. GRGORG22 Heustadelgasse 13,0 Punkte / 20 Partien
5. GRg3 Kundmanngasse C
12,0 Punkte / 20 Partien
6. GRg3 Kundmanngasse A 12,0 Punkte / 20 Partien

...

11. GRg3 Kundmanngasse B 9,0 Punkte / 20 Partien

...

15. 
GRg3 Kundmanngasse D - U12
4,5 Punkte / 20 Partien

...



Am erfolgreichsten war das Team Kundmanngasse C, welches von Maximilian Payer (2D), Seung-Chan Hwang (2B), Christian Bauer (2A) und Alexander Kristen (1B) gebildet wurde. Nach fünf Runden belegte unser junges C-Team den fünften Platz unter 16 teilnehmenden Mannschaften (2 Mannschaftssiege, 2 Unentschieden, nur eine Mannschaftsniederlage). Dieser Platz bedeutet die direkte Qualifikation für die Zwischenrunde.

Detailergebnisse GRg Kundmanngasse C:

201213_us_vorunde_c

Ebenfalls außerordentlich erfolgreich war das Team Kundmanngasse A, in welchem Suad Kaymaz (4A), Valentin Payr (3A), Anton Müller (3D) und Sara Toth (3B) spielten. Dieses Team landete punktegleich mit unserem C-Team auf dem sechsten Platz (2 Mannschaftssiege, 1 Unentschieden, 2 Mannschaftsniederlagen), welcher ebenfalls zum direkten Aufstieg in die Zwischenrunde reichte.

Detailergebnisse GRg Kundmanngasse A:

201213_us_vorunde_a

Auf die Hoffnungsrunde – welche im Februar stattfinden wird - müssen unsere Teams B und D hoffen: Das Team Kundmanngasse B mit Mary Yin (3C), Johannes Gerwinat (3A), Halil Cavdar (1C) und Severin Smolka (1D) belegte den 11. Platz. Das Team Kundmanngasse D, welches wegen der Erkrankung eines Spielers zu dritt antrat - Valentin Hellebart (2A), Konrad Biedrawa (1C) und Benjamin Lutz (1B) - belegte den 15. Platz.

Detailergebnisse GRg Kundmanngasse B:

201213_us_vorunde_b

Detailergebnisse GRg Kundmanngasse D - U12:

201213_us_vorunde_d

Ausblick:

In der Hoffnungsrunde am 13. Februar 2013 steigen dann auch unsere Oberstufenmannschaften in die Meisterschaftssaison ein. Wegen des Turniers in Köln haben unsere Spieler nur eine einzige Chance auf den Aufstieg in die Zwischenrunde. Vier Plätze sind noch zu vergeben, doch mit Glasergasse, Franklinstraße, Hagenmüllergasse, Alterlaa und Kundmanngasse werden sich zumindest fünf Mannschaften einen heißen Kampf um nur vier Aufstiegsplätze liefern…

gruppenbild1

Fröhliche Schachschüler/innen nach dem Wettkampf