Sport-/Kulturverein

 

Basketball-Schulmeisterschaft - Oberstufe - 3. Runde

 

BHAK 10 – Kundmanngasse 68:29

Gegen die BHAK 10, eine Schule mit Sport-Schwerpunkt, setzte es die erste Niederlage der Saison. Nach einem schlechten Start gerieten wir schnell in Rückstand (um 10 Punkte). Im zweiten Viertel fingen wir uns, der Gegner agierte zugleich nachlässiger und daher konnten wir angeführt von Cavdar annähernd ein Spiel auf Augenhöhe erzwingen. Nach der Halbzeitpause drückten die Gegner wieder aufs Gaspedal und sie zogen in ihrer Heimhalle unhaltbar davon. Im letzten Viertel wussten wir schon, dass wir alle Kräfte in die nächste Partie werfen mussten, um die Runde zu überstehen.

Kundmanngasse – TGM Wien 47:27

Das TGM kannten wir in dieser Besetzung schon aus dem Vorjahr. In einem physischen Spiel inside erzwangen wir viele Fehlwürfe und frustrierten die Gegner, indem wir immer wieder doppelten mit viel Verantwortung v.a. für Dobos und Cavdar, aber auch für Henn. Dafür nahmen wir auch in Kauf, dass es zu einigen Fouls kam – auf beiden Seiten foulten sich jeweils zwei Spieler aus. Die Offensive lastete zunächst auf den Schultern von Huber, im zweiten Viertel entfaltete Wellan sein Spiel und damit dominierten wir diesen Abschnitt. Der Gegner gab sich aber nicht geschlagen und hielt im dritten Viertel in einem Schlagabtausch mit höherer Intensität mit. Der letzte Spielabschnitt gehörte aber wieder uns. Auf beiden Seiten mussten jetzt wichtige Spieler das Parkett verlassen, da sie sich ausgefoult hatten, aber wir blieben ruhiger und agierten routinierter.

 

Mannschaft: Mahrhofer Leon (2 Punkte im ersten Spiel | 6 Punkte im zweiten Sp.), Kim Gyuhyun, Dobos Dorian (1), Çavdar Halil (12 | 2), Wellan Christof (10 | 13), Huber Valentin (4 | 21), Leban Benedikt (3), Henn Daniel (2), Hwang Seung-Hyun.

 

Basketball-Schulmeisterschaft - Oberstufe - 2. Runde

 

Brigittenauer Gymnasium – Kundmanngasse 18:36

Gegen das Brigittenauer Gymnasium zeigten wir uns nicht von der besten Seite. Nach einem soliden Start (1. Viertel: 5:10) ließen wir die Konzentration vermissen (2. V.: 5:4). Dank Cavdar und Mahrhofer ging im dritten Abschnitt wieder ein Ruck durch die Mannschaft (3. V.: 3:9) und anschließend spielten wir die Partie passabel zu Ende (4. V.: 5:12). Der niedrige Punktestand spricht Bände; schließlich war es keine Defensivschlacht gewesen und dennoch erzielten wir so wenige Punkte. Der beste Scorer war Huber mit 12 Punkten.

Kundmanngasse – VBS Floridsdorf 53:17

Das zweite Spiel der Runde spielten wir mit wesentlich mehr Elan, wir gaben kein Viertel verloren und gewannen souverän. Huber, Cavdar und Wellan führten ihr Team an und ließen jetzt nichts anbrennen. Auch Leban zeigte phasenweise auf und Dobos drehte immer wieder die gegnerische Offense ab. Wir zeigten uns zum Abschluss der Runde von unserer energischen Seite und setzten ein Ausrufezeichen für die kommende dritte Runde.

 

BB 2019 OS1

Die Mannschaft... und zwei Stars der Zukunft?

Mannschaft: Mahrhofer Leon (4 Punkte im ersten Spiel | 2 Punkte im zweiten Sp.), Clarke Tim, Dobos Dorian (4 | 2), Çavdar Halil (7 | 14), Wellan Christof (2 | 11), Huber Valentin (12 | 17) , Leban Benedikt (3 | 7), Henn Daniel (2), Hwang Seung-Hyun (2)

 

Basketball-Schulmeisterschaft - Oberstufe - 1. Runde

 

Kundmanngasse – VBS Akademiestraße 51:22

Das Auftaktspiel der Oberstufen-Meisterschaft lässt nicht mit Hoffnung, sondern mit Erwartung in die Zukunft blicken. Unsere Männer gingen topmotiviert in die Begegnung mit dem unbekannten Team. Von Beginn an waren sie präsent, schon im ersten Viertel (12:2) tonangebend und sie blieben es die ganze Halbzeit über (25:4). Henn und Wellan drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Nach dieser ersten Druckphase bekamen alle Spieler Minuten, was dem Offensivfeuerwerk erfreulicherweise noch keinen Abbruch tat. Im dritten Viertel war erneut Wellan selbst nicht zu halten – oder seine Pässe fanden seine Mitspieler. Zugleich startete Huber durch. Ende drittes Viertel: 48:10. Erst im vierten Viertel ging die Ordnung verloren und der Gegner konnte sich entfalten. In dieser Phase ging es uns auch schon darum, Energie für das zweite Spiel zu sparen. Zugleich konnten die Jüngeren wertvolle Erfahrungen sammeln. Endstand: 51:22

VBS Hamerlingplatz – Kundmanngasse 13:62

Unser zweites Spiel bestritten wir gegen einen verletzungsbedingt deutlich geschwächten Gegner. Unsere starken Starter legten sofort den Grundstein für den Sieg (5:20). Auch die Reservisten, die im zweiten Viertel zum Zug kamen, spielten sicher und bauten die Führung weiter aus (33:7). Bunt gemischte Wechsel folgten und diverse Line-ups schaukelten die einseitige Partei nachhause. Endstand: 13:62.

Cavdar trug sich zwar vergleichweise selten auf dem Scoreboard ein, sicherte jedoch unsere Zone und holte sich freie Bälle. Leban bewährte sich mit Sicherheit, Übersicht und guter Hand als (zweiter) Guard. Dazu kommen noch ein paar Geheimwaffen von der Bank. Die Teamchemie stimmt und die Spielfreude steckt an.

 

Mannschaft: Wellan (16 Punkte im 1. Spiel | 10 im 2. Spiel), Leban (4 | 10), Huber (13 | 11), Henn (10 | 6), Cavdar (2 | 8), Dobos (4 | 4), Mahrhofer (2 | 3), Clarke (6), Hwang (4), Kim (nur im 1. Spiel verfügbar).

 

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2