Service

Sport-/Kulturverein

Im Rahmen des Unterrichts im Fach Bildnerische Erziehung besuchten die 7. und 8. Klassen die Ausstellung „Politischer Populismus“ in der Kunsthalle Wien. Phänomene wie Flucht, Überwachung, Zensur oder Mechanismen totalitärer Machtapparate wurden anhand der ausgestellten Werke von über zwanzig internationalen Künstlern mittels einer Dialogführung reflektiert.

Im Unterricht wurde aus der Vielfalt künstlerischer Reaktionen die Videoinstallation „89 Landscapes“ (2015) von Trevor Paglen ausgewählt und einer genaueren Analyse unterzogen.

Zentrales Thema dieser Arbeit ist die massive wie wahllose Überwachung aller Bürger und Bürgerinnen durch nationale Geheimdienste. Diese verborgenen Vorgänge und die mit ihnen verbundene Bedrohung und Gewalt werden durch die besondere Ästhetik der Aufnahmen von Hochsicherheitszonen sichtbar.

Zudem besprachen wir die Werke von Goshka Macuga, die sich mit der aktuellen politischen Situation in Polen auseinandersetzt und die Zensur der Medien und der zeitgenössischen Kunst kritisiert.

Im Anschluss daran fertigten die Schülerinnen und Schüler Arbeiten an, die sich kritisch mit aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinandersetzen. In Ihren Werken thematisierten sie die Vereinnahmung aller Lebensbereiche durch wirtschaftliche Interessen und Profitdenken sowie die Gefahr des Verlustes von Solidarität und Empathie in unserer Gesellschaft.

Mag. Loki Steiner

1

2

3

4

5

6

7

8

Arbeiten von SchülerInnen:

9FrutschniggScheider

10MenageRuzic

11KleinBuschKrystallidis

12KremserManiotisWimmer

14a

15KuceraStoecklFoto

16BrandlSchoenerLorenz

17SzirotaGaider

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2022-2025

 sipcan web2