Sport-/Kulturverein

alt

27. Mathematik- und Denksportwettbewerb

Elisabeth Ermer (3B) "herausragend"

Am Mittwoch, den 19. April 2017, fand der 27. Wiener Mathematik- und Denksportwettbewerb (WMDW) im Audi Max der TU Wien statt. Bei diesem Wettbewerb ist - im Gegensatz zum Känguru-Wettbewerb - bewusst die Teilnahme ganzer Schulklassen ausgeschlossen. Als Vorstufe zur Mathematik-Olympiade ist der WMDW nur für die allerbesten Schüler/innen jeder dritten Klasse konzipiert.

Wie jedes Jahr war die Kundmanngasse wieder äußerst zahlreich vertreten. Gleich 17 Schüler/innen aus unseren dritten Klassen nahmen heuer am Wettbewerb teil und versuchten, möglichst viele der zehn kniffligen Mathematik- und Denksportaufgaben zu lösen. Begleitet und betreut wurden sie von Mag. Josua Gruber.

Aus ganz Wien stellten sich 224 Schüler/innen diesem schweren Wettbewerb und erreichten im Schnitt 4,89 von 10 möglichen Punkten. Die Jury verlieh die Prädikate herausragend (10 oder 9 Punkte), großartig (8 oder 7 Punkte), erfreulich (6,5,4 oder 3 Punkte) und anerkennenswert (2,1 oder 0 Punkte).

Nur 16 Schüler/innen erreichten das höchste Prädikat herausragend und weitere 43 Schüler/innen landeten in der Kategorie großartig. Alle diese 59 Teilnehmer/innen - die also zumindest 7 von 10 möglichen Punkte erreichten - wurden bei der Siegerehrung namentlich aufgerufen und erhielten ihre Urkunden von em.Univ.Prof. Gerd Baron überreicht.

Erfreulicherweise hat - nach einer kurzen Pause von nur 2 Jahren - wieder einmal eine Schülerin unserer Schule das Prädikat herausragend erlangt. Elisabeth Ermer (3B) gelang diese außergewöhnliche Leistung mit 9 richtig gelösten Beispielen!

Und gleich sechs unserer Schüler/innen konnten 8 oder 7 Beispiele lösen und damit in der Kategorie großartig landen. Bei der Siegerehrung besonders geehrt wurden also:

9 Punkte: Elisabeth Ermer (3B)

8 Punkte: Peter Krystallidis (3A)Jakob Gramelhofer (3B), Linus Wetzer (3C)

7 Punkte: Julia Fadinger, Nadja Schwarzmayer (beide 3B), Tobias Berger (3C)

Ebenfalls sehen lassen konnten sich die erfreulichen bzw. anerkennenswerten Leistungen von Felix Becker, Nina Weinhofer (beide 3A), Astrid Krenn, Georg Rotter, Sebastian Schmöltzer (alle 3B), Vincent Sacken (3C), Lamija Bajric, Filip Fiser, Jonathan Hutter und Clemens Kmentt (alle 3D). Die Mehrzahl dieser Resultate wurden sogar mit 5 oder 6 Punkten erzielt. Fast alle unsere Teilnehmer/innen landeten also in der vorderen Hälfte des Bewerbs!

Jede/r Teilnehmer/in erhielt eine Urkunde und ein T-Shirt als Preis und Erinnerung. Wir gratulieren!

wmdw 2017 grg3

Unsere Teilnehmer/innen aus der Kundmanngasse

wmdw 2017 herausragend

Die Allerbesten in Wien (=Kategorie herausragend) - mit Elisabeth Ermer

Frühere Homepageberichte

Mathematik und Denksportwettbewerb 20162015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2